Die Geriatrie ist das Fachgebiet der Medizin, welches sich auf die Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen im höheren Lebensalter (in der Regel 70 Jahre und älter) spezialisiert hat. Dabei finden neben der akuten Erkrankung vorhandene Begleiterkrankungen und Funktionseinschränkungen genauso Berücksichtigung wie die individuelle Lebenssituation.

Ziel der ganzheitlichen Diagnose- und Therapiekonzepte ist - im Rahmen der vorgegebenen Möglichkeiten - die Wiederherstellung eines Höchstmaßes an

  • Gesundheit und Wohlbefinden
  • Selbstständigkeit
  • Mobilität
  • geistiger und körperlicher Vitalität.

Das Görlit­zer Ger­ia­trie­zen­trums des Städtischen Klinikums Görlitz bie­tet die bestmögli­che in­ter­dis­zi­plinäre Be­hand­lung und Ver­sor­gung älte­rer Men­schen un­ter be­son­de­rer Berück­sich­ti­gung ih­rer Bedürf­nis­se, Wünsche und Ge­ge­ben­hei­ten. Obers­tes Ziel ist die Er­hal­tung der Selbstständig­keit und Selbst­ver­sor­gungsfähig­keit der Pa­ti­en­ten so­wie ei­ne Ver­hin­de­rung von Funk­ti­ons­ein­schränkun­gen. Hier­zu steht uns ein mul­ti­pro­fes­sio­nel­les Team be­ste­hend aus Ärz­ten, Pfle­ge­per­so­nal, Phy­sio- und Er­go­the­ra­peu­ten, Lo­gopäden, So­zi­al­ar­bei­tern, Psy­cho­lo­gen und Ernährungs­be­ra­tern zur Verfügung.